Biennale Venedig Stalking 10

Endlich! Im niederländischen Pavillon des Künstlers Mark Manders stand die Unbekannte und bestaunte ein monumentales Werk, bei dem es schien, als ob ein riesenhafter Kopf zwischen Hölzern zusammengequetscht würde.

venedig-biennale_froschkoenig-blog-florinda

Lange verharrte die Unbekannte vor dem Werk. Und Marco Polo verharrte gebannt hinter ihr. Als sie sich endlich wieder auf den Weg machte hüpfte der Froschkönig lautlos hinter ihr her. Langsam wurde es Zeit sie anzusprechen.

Advertisements

~ von florindakesophie - 4. Juni 2015.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: